von der Deutschen Gesellschaft für moderne Zahnheilkunde e. V.
Bundesweite Umfragen zeigen, dass ein Großteil der Bevölkerung auch heute noch den Gang zum Zahnarzt scheut. Allein der Gedanke an schmerzhafte Behandlungen, blutige Eingriffe und postoperative Beschwerden ist für viele angsteinflößend. Dass viele Behandlungen heutzutage dank modernster Technik ihre unangenehmen Begleiterscheinungen weitestgehend verloren haben und minimal-invasiv, schmerzarm und mit verblüffender Präzision durchgeführt werden können, ist den wenigsten bekannt: Die Laser-Therapie stellt heute für viele Zahnerkrankungen die sanfteste und zugleich effektivste Behandlungsmethode dar.

 

Der Laser bietet heute das, was sich viele Patienten beim Zahnarzt wünschen – eine sanfte Behandlung, die die unangenehmen Begleiterscheinungen so man-cher konventioneller Methoden stark vermindert. Immer häufiger stellen Patienten deshalb die Frage, ob diese oder jene Behandlung nicht auch mit dem Laser durchgeführt werden könne. Zahnärzte, bei denen der Laser regelmäßig zum Einsatz kommt, bestätigen, dass der Zuspruch der Patienten gerade in den letzten drei Jahren enorm zugenommen hat. Nicht zuletzt deshalb verwundert es, dass bisher ca. 3.000 bis 4.000 Zahnärzte in Deutschland mit dieser innovativen Technologie arbeiten. „Ich bin überzeugt, dass der Siegeszug des Lasers in der Zahnheilkunde längst begonnen hat. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass ihm bald schon dieselbe immense Bedeutung zukommen wird, die der Laser in anderen fachärztlichen Bereichen bereits hat“, kommentiert Claes Henning, Zahnarzt aus Schrozberg.

Wie der Laser funktioniert

Seit 1989, dem Jahr, in dem die ersten Dentallaser in Deutschland eingeführt wurden, hat sich eine Menge getan. Wirkungsweisen und Einsatzgebiete konnten seither ständig erweitert werden. Mittlerweile gibt es sowohl hoch spezialisierte Laser für fast jede Erkrankung als auch Universalgeräte mit einem sehr breiten Indikationsspektrum. Trotz dieser Vielfalt ist das Funktionsprinzip des Lasers eigentlich immer gleich: Stets wird ein Energiestrahl aus Licht mit einer bestimmten Wellenlänge ausgesendet. Beim Aufprall auf das Gewebe wird diese Lichtenergie in Hitze umgewandelt, die für den Menschen allerdings nicht spürbar ist. Die Art, wie dieses Licht in dem Gerät produziert und auf welche Weise es ausgesandt wird, entscheidet dann über die Wirkungsweise des La-serstrahls auf dem Gewebe. Diese Technologie macht es möglich, Erkrankungen sehr viel sanfter zu behandeln, als dies mit herkömmlichen Methoden bisher der Fall ist.

Patienten-Vorteile

Ganz gleich, ob es um die Behandlung einer Zahnfleischentzündung, die Sterilisation eines Wurzelkanals, die Fissurenversiegelung oder die Entfernung von Herpesbläschen oder Aphthen geht – eine Laserbehandlung kann in der Regel in weniger Sitzungen durchgeführt werden als das entsprechende konventionelle Verfahren. Es besteht ein geringerer Anästhesiebedarf, die Behandlung ist schmerz- und blutungsarm, und die postoperativen Beschwerden sind bei weitem geringer als bei herkömmlichen Verfahren. Auch Karies kann ohne das lästige Bohrergeräusch sanft therapiert werden.
Der Einsatz des Lasers bringt für den Patienten also eine ganze Reihe von Vorteilen, die ein neues Licht auf die Zahnmedizin, die Effizienz und den Komfort vieler Behandlungen werfen. Natürlich ist der Einsatz des Lasers eine zahnärztliche Leistung, die von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht und von den privaten nur in den seltensten Fällen übernommen werden – Zuzahlungen seitens der Patienten lassen sich vor dem gesundheitspolitischen Hintergrund der letzten Jahre inzwischen kaum noch vermeiden. „Trotz der Kosten entscheiden sich viele Patienten dennoch für eine Laser-Behandlung. Dies verdeutlicht die hohe Akzeptanz, die dieses High-Tech-Gerät heute schon genießt", fasst Claes Henning zusammen.

Kontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie über die Service-Hotline der DGMZ (01805 / 555650) oder den Internetauftritt (www.dgmz.de)
Deutsche Gesellschaft für moderne Zahnheilkunde e. V.
Mainzer Str. 5
55232 Alzey
Tel.: 06731-54878-0
Homepage: www.dgmz.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Download Veröffentlichung:  Laser Zahnmedizin

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu Behandlungsmethoden, brauchen Sie einen Behandlungstermin, oder benötigen Sie weitere Informationen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Kontakt Adresse

Unsere Sprechstunden sind

Unser Praxisteam erreichen Sie unter der Telefonnr.: 07935. 81 81

  • Montag-Donnerstag: 8.00 - 18.00 Uhr
  • Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr
  • oder nach Vereinbarung